AngeboteÜbersicht

Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben! (Markus 9,24)

Menümobile menu

Schutzkonzept online

Tipps für den Neustart der Gottesdienste

pixabay/MedienhausKirchentür mit Aushang

In vielen Gemeinden starten am 10. Mai wieder öffentliche Gottesdienste. Aber was ist alles zu beachten, wenn sich die Kirchentüren nach zwei Monaten Zwangspause in der Coronakrise wieder für die Gäste öffnen?

Ab dem 10. Mai stehen viele Kirchentüren erstmals seit  zwei Monaten wieder für Besucherinnen und Besucher von öffentlichen Gottesdiensten offen. Die Feiern unter den speziellen Corona-Bedingungen erfordern ein besonderes Schutzkonzept. Wie überall  muss Abstand gehalten, aber auch Masken getragen, Desinfektion gewährleistet  und Beschränkungen des Zugangs genau geregelt werden. Das ist für viele Kirchengemeinden  eine enorme Herausforderung.

 

Krisenstab hat Informationspaket veröffentlicht 

 

Deshalb hat der Krisenstab der hessen-nassauischen Kirche den Gemeinden jetzt ein spezielles Infopaket an die Hand gegeben, wie sie den Neustart der Gottesdienste gut bewerkstelligen können. Es enthält unter anderem grundlegende Bausteine für ein Schutzkonzept, Hinweise zur praktischen Umsetzung für Kirchenvorstände, Vorlagen für Hinweisplakate und  Tipps zur Beschaffung von Desinfektionsmaterialien. Und natürlich darf auch ein Hinweis auf die neuen Mund-Nase-Masken  im klassischen lila Design nicht fehlen, die ab sofort erhältlich sind.

 

Mehr zum Thema und das Informationspaket für Gemeidnen
unsere.ekhn.de/corona 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top