AngeboteÜbersicht

Jahreslosung 2019

Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34,15

Menümobile menu

Kirche findet Stadt

Was hält unsere Gesellschaft zusammen?

Bistum Mainz, Inga Haar/WZB, Neetz/EKHNWeihbischof Dr. Udo Bentz (Bistum Mainz), Prof. Dr. Jutta Allemendinger (Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung) und Kirchenpräsident Dr. Volker Jung (EKHN).

Welche Werte und Wünsche haben die Deutschen? Welche Sorgen und Hoffnungen? Wie ist ein gutes Leben möglich - jetzt und in der Zukunft? Um diese Fragen geht es am Montag, 14. Oktober, bei der prominent besetzten Runde mit der Soziologin Jutta Allmendinger, Kirchenpräsident Volker Jung und Weihbischof Udo Bentz.

Unsere Gesellschaft spaltet sich, der Unterschied zwischen Arm und Reich wird größer, der Umgang miteinander ruppiger. Populisten, die Angst und Vorurteile verbreiten, gewinnen an Einfluss, die Kulturen der Menschen werden vielfältiger, der Klimawandel drängt nach einem neuen Handeln. Was aber hält unsere Gesellschaft zusammen? Und wie ist ein gutes Leben für alle Menschen hier möglich? Das sind die zentralen Fragen, um die es am Montag, 14. Oktober, 18 bis 21 Uhr, bei „Kirche findet Stadt“ in der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Zweifalltorweg 12, gehen wird.

Zu Gast ist Jutta Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung, die 2017 die Studie „Das Land, in dem wir leben wollen. Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen“ veröffentlicht hat. Darin schaut die Soziologin den Deutschen in die Seele und fragt nach ihren Werten und Wünschen, Hoffnungen und Sorgen im Hier und Jetzt und für die Zukunft. Aus den überraschenden Erkenntnissen leitet sich eine Agenda ab, wie wir angesichts der großen Herausforderungen, die auf uns zukommen, gemeinsam eine lebenswerte Zukunft nach unseren Vorstellungen gestalten können.

Auf Grundlage der Studie wird Jutta Allmendinger an diesem Abend einen Impuls geben und anschließend mit dem hessen-nassauischen Kirchenpräsidenten  Volker Jung und Udo Bentz, Weihbischof des Bistums Mainz, sowie dem Publikum über die drängenden Fragen der Gegenwart diskutieren. Die Moderation hat Silke Sutter (Hessischer Rundfunk).

Veranstalter ist das Forum Gemeinwesenarbeit/Gemeinwesendiakonie Darmstadt-Dieburg. Dazu gehören: Bundesarbeitsgemeinschaft Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit e.V., Caritasverband Darmstadt e.V., das Diakonisches Werk Darmstadt-Dieburg, Evangelische Hochschule Darmstadt, Evangelisches Dekanat Darmstadt-Stadt, Evangelisches Dekanat Darmstadt-Land, Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald, Katholisches Dekanat Darmstadt, Katholische Arbeitnehmer/innen- und Betriebsseelsorge Südhessen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top