AngeboteÜbersicht

Jahreslosung 2019

Gott spricht: Suche Frieden und jage ihm nach! Psalm 34,15

Menümobile menu

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Basislager und überraschendes Experimentierlabor

EKHNPressekonferenz zum Auftakt des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Dortmund

Mehr Beteiligung der Besucher als sonst und Diskussionen um gesellschaftlich strittige Fragen will der Kirchentag in Dortmund bieten. Glaubensfest und politischer Kirchentag müssen laut Kirchentagspräsident Leyendecker gleichwertig sein. Bis Sonntag, 23. Juni, feiern nach Veranstalterangaben 118.000 Teilnehmer den Kirchentag in Dortmund mit knapp 2.400 Veranstaltungen. Mit dabei ist auch der Posaunenchor des Evangelischen Dekanats Darmstadt-Land und der Liedermacher und Pfarrer Clemens Bittlinger.

Die Signale stehen auf Grün: Die Farbe der Hoffnung soll den Kirchentag prägen, der zum dritten Mal in Dortmund zu Gast ist. Kirchentagspräsident Hans Leyendecker und Generalsekretärin Julia Helmke beschrieben die große Kombination aus Glaubensfest und gesellschaftlichem Forum bei der Eröffnungspressekonferenz als „Basislager“ für die Stärkung an Leib und Seele, als „Erinnerungsspeicher“ und Experimentierlabor und als „Ort der Herzensbildung“. Das Motto „Was für ein Vertrauen“ treffe den Nerv der Zeit angesichts von Erfahrungen wie dem Bröckeln von Solidarität und demokratischen Gepflogenheiten, betonte auch Präses Annette Kurschus von der gastgebenden Evangelischen Kirche von Westfalen. „Zukunft gestalten geht nicht ohne Vertrauen.“

Der Kirchentag greife die diffusen, von Globalisierung und Digitalisierung ausgelösten Ängste auf und wolle der Renaissance von „alten Wahnideen“ und nationalistischen Verrücktheiten ebenso mutig entgegentreten wie den Parolen, die von einer „rabiaten Missachtung der Menschenwürde“ zeugen und einen „verdammt großen Resonanzboden“ finden, bekräftigte Leyendecker. WEITERLESEN

Clemens Bittlinger auf dem Kirchentag vielfältig präsent

Freitag, 9.30 - 10.30 h: Bibelarbeit mit dem dem Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm

zur Opferung Isaaks (Westfalenhalle 3). Musikalische Umrahmung Clemens Bittlinger

 

Freitag, 19.30 - 22.00 h: "Lieder, Texte und Gedanken" mit Pater Anselm Grün und Clemens Bittlinger und Band; Thema: "Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser" (Eissporthalle)

 

Samstag, 13.30 - 14.30 h: Offenes Singen mit Clemens Bittlinger

 (Westfalenhalle)

 

Samstag, 19.30 - 22.15 h: Großkonzert NACHT DER LIEDER,  mit Clemens Bittlinger, FOOLS GARDEN und

MAYBEBOP (Westfalenhalle).

 

Posaunenchor des Dekanats spielt auf dem Kirchentag

unter Leitung von Gerlinde Fricke an folgenden Orten:

 

Freitag, 14.00 h: Vorplatz Kongresszentrum

Samstag, 11.00 h: Am Stadewäldchen

Samstag, 14.00 h: Haus Oberfeld, Dortmund.Huckharde

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top