Evangelische Kirche
Dekanat Darmstadt-Land
StartseiteDekanatGemeindenFachbereicheVeranstaltungenMedienKontaktImpressum





Wir für Sie


Trauung, Taufe & mehr
Seelsorge
Beratung & Hilfe
Gottesdienst
Bildung
Kinder & Jugend
Mission & Ökumene
Musik
Kultur
Umwelt
Frauen & Männer
















Frauen

Die Mitglieder des Dekanatsfrauenausschusses Darmstadt-Land

Die Frauenarbeit im Ev. Dekanat Darmstadt-Land wird überwiegend getragen durch die Frauengruppen in den Gemeinden, die teilweise seit über 100 Jahren zum Verband der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau e. V. (EFHN) gehören. In Kooperation mit den EFHN werden Informationen zum Weltgebetstag gegeben und es finden Themennachmittage zu den jeweiligen Jahresprojekten statt. Außerdem wird eine Gottesdienstwerkstatt zur Durchführung eines Frauengottesdienstes zum Kollektensonntag der EFHN (2. So. im Advent) angeboten.

Die Dekanatssynode hat 2016 erneut den Dekanatsfrauenausschuss (DFA) eingesetzt. Siehe Gruppenbild  oben. Der DFA trifft sich jeweils vor der Dekanatssynode, um die Tagesordnung auf frauenspezifische Themen ab zu klopfen und ggf. rechtzeitig Anträge an die Synode zu richten. Haben Sie Wünsche an den DFA? Dann melden Sie sich! Den Kontakt finden Sie rechts.

Nach den erfolgreichen Seminaren für Kirchenvorsteherinnen im September 2009, im Oktober 2010, im März 2012 und im März 2014 gab es eine Fortsetzung am 23.09.2016. Das Seminar stand unter dem Motto „Schöner Tagen“ – Impulse für Kirchenvorsteherinnen. Hier finden Sie einen kurzen Bericht.

Am 12.06.2015 hat der DFA das erste Frauenmahl für Kirchenvorsteherinnen unter dem Thema „Mehr als Adams Rippe …“ veranstaltet. Hier finden Sie zwei Presseberichte - Ev. Sonntagszeitung und PI 15-31

Aktuelles

Thementag

Montag, 26.06.2017, von 14:30 – 17:00 Uhr, Katharina-Zell-Haus in Darmstadt, Erbacher Straße 17 (Gartenschloss): „Vom Wert des Alters“ – Was können Kirche und Gesellschaft vom Alter lernen?

Aus Anlass des Reformationsjubiläums wird am 24.06.2017 ein weiteres Frauenmahl veranstaltet.

Frauen verändern Leben

Vieles in unserem Land hat sich durch Kraft, Einsatz und Willensstärke von Frauen verändert: Frauen stehen u. a. für mehr Gerechtigkeit, gegen Gewalt, für Humanität, für Toleranz.

Frauen haben erkämpft, dass sie studieren, wählen, alle Berufe ausüben, sich nach ihrem Geschmack kleiden, leben wie sie wollen u. a. mehr dürfen. Sie haben einen Platz in der Gesellschaft, der nicht nur für repräsentative, dienende und pflegende  Zwecken ist. Frauen nehmen vielfältige Aufgaben in der Gesellschaft wahr, oft auch ehrenamtlich.

Schon Jesus wandte sich in der damaligen Zeit – entgegen der gesellschaftlichen Gepflogenheiten in einer patriarchalen Gesellschaft – Frauen zu, schätzte ihre Fähigkeiten und ließ sich von ihnen sogar in Frage stellen. Jesus und die Seinen standen für Veränderungen: Es zählte der Mensch, nicht Rolle, Geschlecht, Stand, Ethnie, Religion.

Darum rang auch Martin Luther. Er und seine Frau Katharina von Bora öffneten ihre Haustür für viele unterschiedliche Menschen und diskutierten mit ihnen, oftmals bei einem Mahl, über Gott und die Welt.

An diese Tradition des Hauses Luther anknüpfend genießen wir ein Mahl mit Tischreden von Frauen.

Nähere Informationen finden Sie rechtzeitig unter www.frauenmahl.de

 

"Informationen und Bilder zu vergangenen Veranstaltungen

Am Dekanatstreffen 2013 der EVANGELISCHEN FRAUEN und  der Jubiläumsfeier "90 Jahre Evangelische Frauen Roßdorf" am Sonntag (3.11) nahmen mehr als 200 Frauen und auch enige Männer teil. Es war ein stimmungsvoller Nachmittag mit Beiträgen und einer Ausstellung zur Geschichte von Frauen in Kirche und Gesellschaft, mit Sketchen, vielen Liedern, Ehrungen  und einer Andacht. Bericht und Bilderbogen (7 MB) dieser besonderen Veranstaltung.

Das Dekanatstreffen der Frauen 2012 fand am 4. November von 14-17 Uhr im neuen Dorfgemeinschaftshaus, 64367 Mühltal-Frankenhausen statt. Das Motto lautete "Schritt für Schritt – LebensKUNST". Hier finden Sie eine Bildnachlese zum Frauentreffen 2012.

Das Dekanatstreffen der Frauen 2011 fand am 18. September von 14-17 Uhr in der Modauhalle, Am Lohberg 40, 64372 Ober-Ramstadt/Modau statt. Das Motto lautete "Ich weiß es noch wie heute". Hier finden Sie Bilder vom Frauentreffen 2011.

Das Dekanatstreffen der Frauen 2010 fand am 19. September in Pfungstadt-Hahn statt. Das Motto lautete "Wir bewegen im Lob und Danken". Hier können sie eine Bildpräsentation ansehen.

Männer

Männerbildung in der EKHN

... beschäftigt sich mit den Bedingungen und Ergebnissen männlicher Sozialisation in der heutigen Gesellschaft, der eigenen Identität als Mann sowie der Entwicklung daraus erwachsender Handlungsperspektiven.

... in der Evangelischen Erwachsenenbildung verfolgt einen an der Lebenswelt orientierten Ansatz und greift aktuelle Männerthemen auf.

... steht ferner für einen fairen, konstruktiven sowie streitbaren Dialog der Geschlechter und entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsfeld Frauenbildung entsprechende Angebote.


Mit ihrer Bildungsarbeit möchte die EKHN darüber hinaus Männer in ihrer Lebensbewältigung stärken, ihnen Orientierungsmöglichkeiten anbieten und ihre Kompetenz hinsichtlich konkreter Lebensgestaltung erweitern. Mehr zu den Arbeitsfeldern, Fortbildungen und Ansprechpartnern  der Männerbildung in der EKHN finden Sie auf der Homepage des Zentrums Bildung.

Gruppen und Kreise im Evang. Dekanat Darmstadt-Land

Griesheim: Männergesprächskreis in der Luthergemeinde. Dienstags alle zwei Wochen,  ab 20.00 Uhr im Kaminzimmer des Gemeindehauses (Pfarrgasse 2)

Pfungstadt: Männer kochen, 2. und 4. Donnerstag im Monat, 20 Uhr, im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (odenwaldtsr. 1)

Rohrbach: Tag für Männer, zwei  bis dreimal pro Jahr; Pfarrer Christoph Lubotta (Tel 06154-576425)

Roßdorf: Männer-Kinokreis, letzter Samstag im Monat, abends; Ansprechpartner ist Dr. Matthias Ohm (ohm.rossdorf@freenet.de)

Aktuelle Termine

 


Kontakt 

Gerlinde Nintzel

Beauftragte für Frauenarbeit

im Ev. Dekanat Darmstadt-Land

Wingertstr. 21  64380 Roßdorf     

Tel. 06154-81420    

E-Mail: gerlinde@nintzel.net

 

 

Kontakt

Ingo Mörl
Referent für Bildung und Erziehung
Grabengasse 20
64372 Ober-Ramstadt

Telefon: 061 54 / 69 43 37
Telefax: 061 54 / 69 43 32
E-Mail: ingo.moerl.dek.darmstadt-land@ekhn-net.de